Android App ready

So here it is!

Nachdem mich die ewige Herumprogrammiererei ‚im Feld‘ ziemlich geärgert hat, habe ich angefangen, nach Lösungen zu suchen, wie man die Kiste vernünftig und schnell umprogrammieren kann.

Es gibt hierzu zwei Verfahren:

  1. Mit einzelnen Befehlen per Bluetooth oder OTG-Verbindung
  2. Gleich die ganze Palette der Einstellungen editieren

Und da man ‚im Feld‘ selten einen PC dabei hat, aber die meisten wohl ein Android-Smartphone, lag es nahe, hier etwas zu machen:

Zuerst habe ich den MIT App Inventor probiert. Selbst als doofer Minderjähriger kann man einfache Apps damit programmieren. Sobald es aber ans Eingemachte geht, geht nichts mehr vernünftig. Zum Programmieren von Extensions gibt es fast keine Unterlagen und Hilfestellungen, um mal schnell einen Treiber für OTG oder BT zu schreiben, obwohl ein BT-Treiber enthalten ist, aber schrottig.

Also wurde die Hürde mit Android Studio versucht, zu nehmen. Das dauerte und ist bis heute noch ein riesen Fragezeichen, wie man auf Dauer die wahnsinnigen Abhängigkeiten der Versionen von Android, den einzelnen Libs etc. im Griff halten kann.

Es wurde eine App zu obigem Punkt 1. programmiert. Alle verfügbaren Befehle sind vorhanden. Auch die schlechte Programmierung der BT-Ecke wurde versucht, zu kompensieren, obwohl hier nicht nur der AVRT5, sondern auch Android eine mistige Implementation von BT hat. Dies merkt man aber erst, wenn BT mal wieder nicht connected …

Es läuft, wird wegen unnötigem Bedarf vorerst nicht weiter entwickelt!