MR300 – OPEN 60 – Software für den Analyzer

MR300/SARK100 – Software

Nach einigen Updates der Smartphones lief die ursprüngliche Software nichr mehr richtig rund.  Der Bluetooth-Datenfluß lief nur noch ruckartig mit Verzögerungen und der Scan hörte früher auf.

Scan ruckelt und stoppt früher

Fast eine ganze Woche habe ich gebraucht, um die Software zu analysieren und den Fehler nicht nur zu suchen, sondern auch zu finden. Hierzu mußte die App reenginiert werden (auf gut Deusch, wie es alle Chinesen tun: Urheberrecht ignorieren und App-Software decompilieren:

Normalerweise sendet das MR300 einen Scan-Befehl aus:
Für das Scannen mit der Mittenfrequenz 10MHz und einer Auflösung von 100kHz/Div. z.B.

’scan 8980000 11000000 20000′

Danach sendet das MR300 ca. 100 Meßwerte (SWR, R,X,Z), also

START
9.99,273,246,368
9.99,271,247,367
….. 100 Meßwerte
9.99,254,248,355
END

Ab ca. 70 Meßwerten fängt die Kurve auf dem Display an zu ruckeln und das MR300 kann nicht mehr alle 100 Werte registrieren und anzeigen. Insgesamt dauert diese Bluetooth-Übertragung ca. 10 Sekunden.
….Jetzt gibt es aber so oberschlaue Smartphone-Betriebssystem-Bluetooth-Treiber-Software-Verschlimmbesserer-Programmierer die beschlossen haben, dass man den Datenstrom von Bluetooth aus Energiespargründen ja eigentlich nach 5 Sekunden stilllegen könnte. Also wird das BT-Modul im Phone nach ca. 5 Sekunden in den Schlaf gelegt. Und dieser Schwachsinn muß irgendwann innhalb der Android-Version 4.4 (KitKat) erfolgt sein.

Da es dem Programmierer der MR300-Version nicht auffiel, nehme ich an, dass er also mit einer früheren Version von Android sein Programm geschrieben hat UND es NIE upgedatet hat.

Lange habe ich gesucht, bis ich das Problem des ‚Keep alive‘ erkannt hatte. Man muß dem MR300 hin und wieder während dieser 10 Sekunden Meßwert-Übertragung eine Dummy-Info zusenden, um die Aussendung der Meßwerte nicht einschlafen zu lassen. … und schon funktioniert es wieder:

Vollständiger, kompletter Scan nack ‚keep alive‘-Mod.

Auch wurden neue Libs eingebaut und die App bis zur Android 10 – Version hochgebaut.

Da ich kein Programmierer bin, werde ich die gepackte apk-Software irgendwann einmal, falls ich das Signieren kapiert habe, veröffentlichen.

OPEN60-Software

Diese SW funktioniert, ist aber vom Verfasser einfach hingeschmissen worden und es geschieht keine Überarbeitung mehr. Zumindest das Starten eines SCANS mit dem ‚Doppelclick‘ gehört durch einen Tastendruck abgeändert. Ich hab bald ein Loch im Display vom vielen Doppelclicken.